Montag, 10. Mai 2010

Verpackungstrend? Einfacher, typografischer, kühler - wie erfolgreich kann das verkaufen?

Nicht nur im Feinkosthandel, auch im LEH finden sich in letzter Zeit vermehrt Designs, die auf jegliche Bildansprache verzichten und mit kühler Typografie arbeiten. Sehr schick, im Moment auch sehr auffällig, aber ob sie die nötigen Verkaufsimpulse wirklich senden, um sich auf Dauer in den Regalen zu etablieren?

Nichts vermittelt Informationen und Emotionen so schnell wie Bilder. Als Verbraucher entscheide ich jedoch in Bruchteilen von Sekunden, ob ich zu einem Produkt greife oder nicht. Vor allem entscheidet nicht in erster Linie der Kopf, sondern der Bauch und das lymbische System. Rein typografische Designs schicken eher distanzierende Emotionen: stylisch, anstrengend, kühl, abgehoben, rätselhaft, intellektuell, exklusiv. Die einzige sinnliche Emotion wird über Farbe, Form, Material transportiert. Ob das erfolgreich zum Kauf verführt?












Foto oben: gefunden bei www.thedieline.de









Und aktuell im Biofachhandel

Keine Kommentare:

Kommentar posten