Donnerstag, 29. November 2012

Eine Woche Traineeprogramm Ökolandbau


Hallo!

Ich bin Magdalena, seit einem Monat Trainee für Grafikdesign bei mërz punkt. Letztes Jahr habe ich meinen Designabschluss an der Uni in Bozen gemacht und nehme nun am Traineeprogramms der Stiftung Ökologie & Landbau teil.


Das Traineeprogramm der Stiftung Ökologie & Landbau ist für Hochschulabsolventen ein guter Berufseinstieg, um die Bio-Branche und ihre Unternehmen kennenzulernen. 25 Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen der Bio-Branche bekommen dort ein Jahr lang eine Zusatzausbildung – mit dem Ziel, die einzelnen, oft kleinen Unternehmen in der Bio-Branche stärker zu vernetzen.

Jeder Trainee betreut außerdem gemeinsam mit seinem Unternehmen ein Projekt. So werde ich bei mërz punkt die Design-Verpackungsstudie von 2007 neu auflegen und Veränderungen und Trends im LEH und Fachhandel analysieren.

Besonders berührend während der ersten Lehrwoche fand ich den Vortrag von Siegfried Kuhlendahl, einem 83-jährigen Bio-Pionier der ersten Stunde. Hängen geblieben sind vor allem die von ihm genannten "drei Freiheiten", die man braucht um gut arbeiten zu können: die körperliche, die geistige und die wirtschaftliche Freiheit.

Das werden wir hier bei uns auch anwenden – oder uns zumindest bewusst sein, wo unsere Abhängigkeiten liegen.

So sieht Vernetzung in der Bio-Branche aus: man trifft sich und bekommt Einblicke in andere Bereiche und ein größeres Verständnis für ihre Bedürfnisse als Kunden.

http://www.soel.de/bildung/traineeprogramm/index.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten