Donnerstag, 18. Februar 2016

BioFach 2016

Wir sind noch ganz berauscht von der BioFach 2016! Vom Wiedersehen mit alten Freunden, dem Kennenlernen toller Menschen, von interessanten, intensiven und guten Gesprächen und neuen und alten Design-Erkenntnissen. 

Bei mehreren Design-Spaziergängen hatten die Ausstellenden und Besucher_innen wieder die Möglichkeit zu einem kleinen Einblick in unsere Art Verpackungen zu betrachten.

Ein Thema hat uns ganz besonders schockiert und motiviert, an einer Lösung dafür zu arbeiten: die Schwemme übertriebener und umweltschädigender Verpackungen. Es scheint nur darum zu gehen, was gekauft wird und wenn die Verpackung von außen schön "Öko" aussieht, ist alles andere egal. Ein sehr beliebtes Beispiel dafür sind Mehr-Komponenten-Tüten aus hübschem Packpapier außen, innen mit Aluminium oder Plastik beschichtet – dieses Produkt kann nur noch verbrannt werden. Warum reicht die Überzeugung nachhaltig zu denken und zu handeln nicht in alle Bereiche der Produkte? Können wir den Konsument_innen nicht auch zumuten, durch gezielte Kommunikation gute Verpackung von schlechter zu unterscheiden und zu wertschätzen? Hier muss ein ganzheitliches Umdenken passieren. Wir brauchen eine branchenübergreifende Lösung, die wir nur durch intensive Kooperation und gegenseitige Unterstützung erreichen können. 

In hochinteressanten Gesprächen mit Verpackungsexperten haben wir viele Erkenntnisse gewonnen und werden an diesem Thema intensiv weiter forschen!

Moderne Illustration, witziger Name, geschmacklich toll...
Leider im Gegensatz zum Verpackungsmaterial.















Martina Merz und Käthe Stangl beim Kreativ-Spaziergang

über den Neuheiten-Stand. 




























Bei Fotos und Illustrationen gleichermaßen beliebt:
Reduktion und Flächigkeit.




















Colour-Blocking, trendige Pastelltöne
und technisch-symmetrische Illustrationen.















Käthes Lieblings-Produkt: knallige Aufstriche und Saucen
Tolle Regalwirkung!! Megatrend FARBE...



À propos Regalwirkung: Interessanter Suppen-Relauch!
Zarte Illustrationen weichen blockigen Farbflächen.


Eigensinnig, witzig, besonders, lecker: 
GUTDING -Aufstriche.
Martinas persönliches Design-Highlight!

Isas Design-Liebling: eine schlichte, coole Weinschorle.



Tolle Kombination von Foto und Illustration.










Fragàncies del Montseny – konsequent nachhaltige Kosmetikmarke auf der VIVANES:
Kein Klebstoff in der Verpackung, PDF-Zusendung statt Flyer, keine Verpackungs-aufwändigen Pröbchen – beeindruckend!
Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr!
Dann machen wir noch mehr Selfies am Photo-Point von SONNENTOR !

Keine Kommentare:

Kommentar posten