Donnerstag, 24. September 2015

BioSüd 2015: Superfoodig, illustrativ und lecker!

Die BioSüd in Augsburg ist jedes Jahr wieder ein toller Anlass, in die Fülle des Bio-Fachhandels einzutauchen, Geschäftspartner und  Branchenfreunde zu treffen und natürlich viele spannende Produkte und deren Hersteller kennenzulernen. Und natürlich zu sehen, welche Designtrends sich im Markt durchsetzen, was Erfolg hat und was als modische Eintagsfliege nur kurzlebig sichtbar wird.

Auffällig war beim Packaging Design der nochmal gestiegene Einsatz von Illustrationen. Illustrationen können ein toller Weg sein, authentische und moderne Aspekte auf der Verpackung zu transportieren, aber teilweise finden wir, dass manche Designs zu sehr auf den »Me-too-Zug« aufspringen und dabei das Markenprofil geschwächt wird. Es fehlt an eigener Bildsprache, der Markenkern wird völlig von Bilderbuch-Spielereien verdrängt und die Vorteile der Produkte kommen nicht mehr richtig rüber. Besonders tragisch ist das bei alteingesessenen Pioniermarken, die dadurch viel wertvolles Markenprofil verlieren. Bei uns im Büro nennen wir dieses Vorgehen „Designfirlefanz“….

Was noch auffällt: Der Superfood-Trend scheint noch lange nicht am Ende, es gibt viele neue Produkte mit teilweise tollem Packaging. Wir persönlich sind zwar nicht die typische Superfood-Klientel, aber wir sehen, dass in unserer immer schneller getakteten Gesellschaft der Bedarf nach schnellen, gesunden, Power-Snacks aus aller Welt ungebrochen ist. Wobei auch hier beim Design die Kopie der Kopie immer auffälliger wird…

Gab es echte Highlights für uns?
Nicht sehr viele, wenig Neues. Aber manchmal tut es aber auch das Bewährte: Ein Hingucker war für uns die schlicht gestaltete Pilzbox von Pilzgarten, mit der man seine eigenen Pilze züchten kann. Kommt auf die Geschenk-Inspirations-Liste.




So viele mërz punkte auf der BioSüd :-)






Keine Kommentare:

Kommentar posten