Mittwoch, 24. April 2013

Tolle Eigenmarke bei Marks & Spencer (London Nachlese)

Geschätzte 85% der Produkte bei Marks & Spencer sind Eigenmarke. Aber es muss nicht alles gleich aussehen, wie M&S beweist. Je nach Produktgruppe und -kategorie wird das Design angepasst, sehr spielerisch und in sich immer konsequent. So entstehen unterschiedliche und eigenständige Produktgruppen, die alle das gewisse M&S Flair transportieren. Und der Einkauf wird zur Entdeckungsreise.


Themenregal gekonnt umgesetzt.

Chips im Trend: Farbstark und illustrativ. Sehr kraftvoll und eigenständig.

Sieht fast aus wie von der kleinen Käserei um die Ecke.








Teeregal: Nur in der Mitte ein paar Fremdmarken. Sonst von oben bis unten M&S. Alles übrigens Fair Trade.

Super-softe Präsenz auch im Non Food Bereich.

Knallige Farben, Siebdruck und Typo: plakativ und lecker!







Keine Kommentare:

Kommentar posten